Nidoran-Pokeboard

Nidoran Board Forum
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Abenteuer von Zero
von Zero 20/11/2017, 16:17

» Abenteuer von Mio
von Mio 6/11/2017, 09:59

» Abenteuer von Lua
von Lua 5/11/2017, 22:40

» Abenteuer von Rhayael
von Rhayael 4/11/2017, 18:04

» Merodi stellt sich vor
von Moko 18/1/2017, 21:31

» Talk talk talk
von Moko 18/1/2017, 21:26

» Abenteuer von Sepah
von Sepah 9/11/2016, 22:14

» Abenteuer von Onlineplayer und Lua
von onlineplayer 5/11/2016, 17:53

» Abenteuer von Bucky
von Bucky Barnes 4/11/2016, 21:17

» Abenteuer von Jayjay
von Jayjay 4/11/2016, 20:35


Austausch | 
 

 Abenteuer von Mio

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Abenteuer von Mio   22/10/2017, 10:45

Nacht. Nebel. Kein einziger Stern war am Himmel zu sehen.
Die Wolken verdeckten jedes einzelne Licht von den sonst so zahlreichen Sternen am Himmelszelt. Nur der Schein des Mondes brach schwach durch die Wolkendecke. Nur eine zerfallene Villa war im Umkreis von etwa drei Kilometern zu sehen und Kramurx zogen ihre Kreise um das unheilvolle Gebäude.

Laut einer Legende soll hier eine reiche Familie mit zahlreichen Bediensteten ihr Ende gefunden haben. Doch woran sind sie gestorben? Und was haben sie alles hinterlassen? Gerüchten zufolge sollen unzählige Schätze in diesem Anwesen versteckt sein, doch kaum einer wagt es sich nur in die Nähe des Hauses.

Mio war mutig genug, sich dieser Herausforderung zu stellen. Mit ihrem Hunduster Canaan und Zorua stand sie nun vor dem großen Tor zum Vorgarten. Die Angeln des zweitürigen Tores waren von Rost zerfressen und sahen so aus, als würden sie jeden Moment abbrechen.
Was wird Mio und ihren Pokémon widerfahren?
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   22/10/2017, 13:53

Endlich hatte ich die Ville gefunden. Leider ist es mit der Zeit immer dunkler geworden und nun standen wir mitten in der Nacht vor dem Tor. Die düstere Umgebung und das Mondlicht machten die Tatsache, dass ich bald ein verlassenes Gebäude betreten würde, nur noch gruseliger. Gut, ich mochte Grusel, Horror und alles was dazu gehört. Aber es selbst zu erleben war wieder eine ganz andere Geschichte.
Wenigstens war ich nicht alleine. Denn ich hatte mein Starterpokemon und meinen Liebling bei mir. Und obwohl sie beide noch klein waren war ich mir sicher, dass sie mich beschützen würden.
Die Legenden und Gerüchte um die Villa und deren Anwesen hatte mich von Anfang an interessiert. Und da ich sie nun gefunden hatte gab es kein zurück mehr!

Mussten wir nur noch einen Weg durch das Tor und dann zur Villa an sich finden. Man konnte sie zwar von weitem erkennen, doch der Nebel machte es einem schwer Genaueres zu erkennen.
"Okay, da sind wir also." Ich zitterte ehrlich gesagt ein wenig und schaute immer mal wieder zu Canaan und Zorua herunter. "Hm. Mal sehen wie wir hier rein kommen." Da das Tor nicht mehr so stabil aussah, wie es einmal gewesen ist, versuchte ich es selbst aufzustemmen.
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   22/10/2017, 15:27

Das Tor knarzte aber brach nicht auf. Vielleicht hatte es sich irgendwo verhakt? Einige rostige Splitter lösten sich von der Angel und fielen zu Boden. Durch das geknarze der wurden einige Kramurx aufgeschreckt und flogen davon. 

Dann knurrte Hunduster und nahm Anlauf. Mit einer unglaublichen Geschwindigkeit rannte es los und rammte das Tor mit vollem Körpereinsatz. Die Angeln brachen gänzlich ab und die eine Hälfte des Tores fiel nach innen um. Es war ziemlich laut als das Eisentor auf den ausgetrockneten Boden krachte.
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   22/10/2017, 16:28

Ich schaute den den Kramurx nach, die beim Wegfliegen vom Mondlicht angeschien wurden. Bevor ich nach denken konnte, hatte Hunduster das Problem mit dem Tor schon gelöst. Es war schneller gewesen als ich. Und stärker.
Der laute Knall erschreckte mich sehr. Es war relativ ruhig gewesen und man hörte das Aufprallen der Tür bestimmt bis zur Villa. "Canaan! Erschreck mich nicht so!" Ich atmete tief durch und beruhigte mich wieder. "Trotzdem danke, mein Kleiner."
Nachdem ich sicher ging dass es ihm und Zorua gut ging und sie keine Splitter oder Staub abbekommen hatten, machte ich den ersten Schritt durch das nun aufgebrochene Tor. Es wunderte mich dass es noch kein anderer vor mir aufbekommen hatte. Hatte sich bisher wirklich noch keiner getraut das Gelände zu betreten?

Um mich nicht selbst zu beunruhigen versuchte ich an etwas anderes zu denken. "Dann lasst uns mal weiter gehen... Bisher sieht es so aus als müssten wir nun nur noch dem Weg bis zum Eingang des Gebäudes folgen." Das versuchte ich dann auch und ging ein paar vorsichtige Schritte weiter.
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   22/10/2017, 19:05

Hunduster wimmerte kurz als es angemeckert wurde...aber wedelte dann mit dem kleinen Schwanz, als es doch gelobt wurde und hechelte. Zorua ging voraus. Es sprach sich Mut zu und war ganz von sich überzeugt. Canaan lief direkt neben dir her und bis ihr an der Tür der Villa ankamt war nichts geschehen. Nur die Kramurx, die herumgeflogen waren landeten wieder auf der Dachrinne und die Fenstersimse. 

Die schwere Doppeltür war mit einem großen Solgaleo Türklopfer ausgestattet. Bestimmt war es sehr hübsch anzusehen zu den Zeiten, wo die Familie noch am Leben war. Jetzt sind Teile davon weggebrochen, Spinnweben zierten es und grüne Ablagerungen bildeten sich darauf. Bei näherer Betrachtung erkanntest du, dass die Doppeltür einen Spalt breit geöffnet war, wo ein muffiger Geruch herausströmte. 

Zorua kniff dann doch langsam den Schwanz ein und sah sich beunruhigt um. Es entdeckte Statuen von Arkani rechts und links neben der Tür. Beinahe kam es einem so vor, als würden sie einen anstarren.
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   22/10/2017, 19:31

Als wir an der Villa ankamen, sah ich mich ebenfalls genau um. Die wilden Pokemon hatten sich wieder beruhigt, was mir etwas Mut machte weiter zu gehen. Immerhin würden die Pokemon ja spüren, wenn etwas faul wäre, nicht?
Dass die Villa immer mehr am verkommen war, konnte einen schon traurig machen. Man konnte sich gar nicht ausmalen wie schön es hier einmal gewesen sein muss. Doch außer dem natürlichen Verfall war von äußeren Einwirkungen nicht viel zu sehen. Es sah hier alles mehr und mehr verlassen aus.
Bevor ich die Villa betrat, schaute ich noch einmal nach meinen Pokemon. Zorua schien nervöser zu werden. Naja, kein Wunder bei dieser Umgebung. Die beiden Statuen konnten einem aber auch wirklich Angst machen. "Arkanis sind echt groß, was, Zorua?" Ich wollte es etwas beruhigen und lächelte es an.

"Okay. Jetzt sind wir schon einmal so weit gekommen. Dann müssen wir auch hinein gehen!" Auch wenn meine Angst noch nicht verfolgen war, wurde meine Neugierde immer stärker. Immerhin sollen hier Schätze lauern, die man nicht einfach ignorieren konnte. Ich ging also an die Tür heran, wobei ich mir erstmal die Nase zu halten musste. Und ich hoffte ich würde sie dieses mal auch alleine auf bekommen.
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   25/10/2017, 18:33

Die Tür ging mit einem Knartzen leicht auf. Zorua war dabei ganz dicht bei dir und fiepste kurz auf. Hunduster hingegen schnupperte in das Gebäude hinein und nieste einen kleinen Feuerschwall aus. Zum Glück ist nichts entfacht worden. Nur leichte Branntspuren auf dem alten Holzdielenboden. 

In der Eingangshalle war es stockdunkel! Die Dielen quietschten und der Wind heulte durch die Löcher im Fenster. Zorua wollte nicht einen weiteren Schritt in die Villa wagen. Auch wenn es ein Unlicht-Pokémon war und einen Vorteil gegenüber Geist-Pokémon hatte, war es trotzdem sehr eingeschüchtert. Hunduster hingegen beschnupperte weiter neugierig die Gegenständer in der Dunkelheit und zerbrach dadurch eine alte Vase.
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   25/10/2017, 18:58

Ich konnte Hunduster nur seufzend dabei zu schauen wie es erst den Boden versengte und dann auch noch eine Vase zerbrach. Das Geräusch des zerbrochenen Porzellans hallte durch die Halle. Auch wenn ich mir hätte denken können, dass mein Pokemon wieder etwas kaputt machen würde, erschreckte ich mich. Ich erschreckte mich sogar so sehr dass ich für ein paar Sekunden versteinerte und nur in die Dunkelheit starren konnte.
Ich dachte schon dass uns gleich ein Geist aus einer dunklen Ecke angreifen würde. Als ich mich also wieder bewegen konnte sah ich Hunduster böse an. "Also wirklich...! Nicht schon wieder!" Doch dadurch dass der Schreck meinen Körper verließ fiel es mir leichter ein paar Schritte weiter in die Halle hinein zu gehen. Das Umschauen fiel einem jedoch nicht so leicht. Ich versuchte mich voran zu tasten und überlegte wie wir uns denn in dieser Dunkelheit weiter umsehen sollten.

Hunduster könnte mir mit seinem Feuer helfen, doch wer weiß ob es nicht am Ende die ganze Villa in Brand steckt? Nein, erstmal schauen ob es wirklich überall so düster ist...
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   25/10/2017, 19:05

Kaum gingst du einige Schritte weiter hinein, knallte die Eingangstür klischeehaft zu. Hunduster jaulte kurz auf und Zorua schrie auf und raste mit einem Affenzahn in die Villa hinein. Man konnte nicht sehen wohin Zorua lief aber eines war sicher... es war weg und nur noch Hunduster war noch bei dir.

Kurz nach den Ereignissen hörte man ein leises kichern eines Kindes. Man konnte weder etwas sehen, noch fühlen, ob jemand da war.
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   25/10/2017, 19:36

Das Zuknallen der Tür war erneut ein sehr lautes Geräusch dass uns alle erschreckte. Und nun war Zorua auch noch weg! Panik machte sich in mir breit. Es war die ganze Zeit schon angespannt gewesen. Wer weiß was ihm alleine alles passieren konnte?
Ich versuchte, ohne viel sehen zu können, mich neben Canaan zu stellen. Würde es ebenfalls weg laufen wäre ich ab dann auf mich alleine gestellt.
Als ich das Kichern bemerkte wollte ich eigentlich auch nur weg rennen. "Das ist ja wie in einem Horrorfilm..." Ich konnte mir nicht vorstellen dass hier ein Kind alleine rum läuft, also konnte es nur etwas anderes sein... Ich schluckte einmal und beschloss so zu tun als wäre das eben einfach nicht passiert. 

"Eh, ehm, okay. Hunduster?" Zitternd sah ich zu ihm herunter. "Kannst du riechen in welche Richtung Zorua gerannt ist? Wir müssen es wieder finden." Ich versuchte meinen Blick auf Hunduster gerichtet zu lassen und alles was ich im Augenwinkel sehen könnte zu ignorieren. 
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   31/10/2017, 20:26

"Rhaaauuu!"

Hunduster hob die Nase in die Luft und schnüffelte. Dann senkte es den Kopf, die Schnauze nahe am Boden und lief langsam los. Es tappste nur langsam voran und achtete darauf, dass du es in der Dunkelheit noch sehen oder fühlen konntest.

Ihr lieft im Erdgeschoss den rechten Gang entlang, der neben der großen Treppe entlang führte. Jedoch wurde es immer kälter und ein beißender Geruch stieg dir in die Nase. Auf einmal blieb Canaan stehen, nieste und jaulte kurz auf. Durch den Gestank konnte Hunduster der Spur nicht mehr folgen.
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   31/10/2017, 22:18

Während ich Canaan vorsichtig folge traue ich mich kaum nach links oder rechts zu sehen. Ich wollte in dem Moment nur Zorua finden. Ich hoffte es kann für die kurze Zeit auf sich selbst aufpassen. Es ist immerhin ein kleiner Angsthase.
Ich blieb neben Canaan stehen und sah besorgt zu ihm herunter. "Was ist los?" Dann traf mich ebenfalls der starke Geruch. Wirklich ein schlimmer Gestank. Dazu kam dass ich anfing zu zittern vor Kälte. Wieso war er in der Villa nur kälter als es draußen war?

Ich konnte nur seufzen und streichelte mein Hunduster als Belohnung. "Du hast uns schon weit geführt. Wir werden Zorua auch so finden." Leichter gesagt als getan. Ich entschied mich der Richtung, in die Canaan bis eben noch ging einfach weiter zu folgen. Dabei ging ich sicher, nur ein paar Zentimeter von Canaan entfernt zu bleiben.
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   1/11/2017, 00:32

Hunduster ging nur widerwillig weiter und legte dabei die Ohren an und senkte den Kopf. Immer schlimmer wurde der Gestank und schlussendlich gelangst du an einen großen Raum mit einem riesigen Esstisch und unzähligen Stühlen. Auf dem Tisch sind noch immer Teller mit verschimmeltem Essen und dahingärenden Früchten in Schalen.

Der Gestank war widerlich. Dennoch waren hier einige Pokémon! Unratütox aß etwas vom schimmelnden Buffet und auch Mabula und Paras tummelten sich hier herum.
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   1/11/2017, 01:44

Der große Raum sah im ersten Moment überwältigend aus, doch sobald ich das verdorbene Essen und den Schimmel sah war mir klar woher der Gestank kam. Das dort überhaupt noch etwas 'essbares' auf den Tischen lag überraschte mich.
Ich war auch überrascht dass sich dort drinnen Pokemon aufhielten. Draußen konnte man nur ein paar Kramurx sehen. Doch Zorua konnte ich noch nicht sehen. Ich war mir auch nicht sicher ob es zu so einem stinkingen Ort flüchten würde. Egal wie sehr es sich erschreckt hatte.
Doch die Pokemon könnten mir eine Hilfe sein! Da Hunduster noch an meiner Seite war hatte ich keine Angst mich wilden Pokemon zu nähern.
Die Käfer ließ ich erstmal in Ruhe und wand mich an die Unratütox. Ich ging vorsichtig an sie heran und hoffte ich würde nicht bedrohlich wirken. Wer weiß wie viele Menschen diese Pokemon an solch einem Ort schon gesehen hatten. "Hallo? Ehm, könntet oder würdet ihr mir helfen?"
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   1/11/2017, 10:08

"Unra? TÜTOX!!!"

Voller Panik rannte es mit seinen kleinen Stummelbeinchen weg. Es hatte nicht mit einem Menschen gerechnet und war vollkommen erschrocken. Da es nicht besonders schnell war, verkroch es sich schnell unter den großen Tisch. Hundusters Jagdtrieb setzte ein und rannte sofort bellend hinter Unratütox hinterher. Den übel riechenden Gestank blendete es dabei komplett aus und durch das Gebell rannten auch die anderen Pokémon davon. Jetzt ist nur noch das Unratütox im Saal, dass sich unter dem Tisch versteckte und von Canaan gejagt wurde.
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   1/11/2017, 18:40

Ich konnte erstmal nur erstaunt dem Unratütox und Canaan hinterher schauen. Ich hatte wirklich nicht erwartet es würde sich derart erschrecken... Und natürlich musste mein Hunduster ihm noch mehr Angst einjagen. Die anderen Pokemon waren zu dem auch noch verschwunden. Jetzt konnte uns wirklich nur noch das Unratütox helfen... Wenn es denn etwas wusste.
Schnell versuchte ich Canaan zu stoppen und es von dem wilden Pokemon weg zu bekommen. "Canaan! Sitz, lass das!" Eigentlich wollte ich dem Tisch mit dem verschimmelten Essen fern bleiben, doch irgendwie musste ich das Pokemon ja beruhigen.
Ich ging also so nah wie es mir meine Nase erlaubte an den Tisch heran und kniete mich hin. Ich konnte einigermaßen unter dem Tisch das Unratütox erkennen. "Hey... tut mir leid dich erschreckt zu haben. Bitte lauf nicht weg, ja?"
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Moko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : Lüchow

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   4/11/2017, 16:00

Hunduster legte die Ohren an als es dich dann ansah und auf dich hörte. Es tat ihm leid das kleine Müllsäckchen gejagt zu haben. Dennoch war Unratütox noch sehr ängstlich und bewegte sich keinen Zentimeter von seinem Versteck. 

"U-Unraaa....."

Der ekelhafte Gestank des kleinen Pokémon stieg dir ebenfalls in die Nase.
Nach oben Nach unten
http://moko.nication.net/nidoran-pokefun
Mio
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.11.15
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   6/11/2017, 09:59

Ich versuchte natürlich mich trotz den Geruchs, oder eher Gestanks, zusammen zu reißen. Wer weiß ob ich das Unratütox nicht auch noch verärgere oder beleidige indem ich mir angeekelt die Nase zu halte?
Trotzdem gab ich Canaan mit meiner Hand winkend zu verstehen er sollte etwas Abstand halten. Wer weiß was der Geruch mit seiner Nase machen würde! Und zumindest läuft das Pokemon nicht mehr vor uns weg. Auch wenn es sich immer noch nicht von der Stelle rührte... Ich wurde ungeduldig.
"Hey, bitte! Wir brauchen wirklich deine Hilfe. Und ich verspreche dir du wirst nicht mehr gejagt, okay? Keine Angst, wir sind eigentlich die Guten, hehe."
Nach oben Nach unten
https://ursaminor.lima-city.de/826_tcgs.php
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Abenteuer von Mio   

Nach oben Nach unten
 
Abenteuer von Mio
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Abenteuer auf Unicorn
» Julias Abenteuer in Bommel
» Abenteuer in Flori
» Pokeschool - Abenteuer im Schnee ~~~Beendet!!! (30 kapitel)~~~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nidoran-Pokeboard :: Abenteuer (RPG) :: Seelenanwesen-
Gehe zu: